Jahn Gymnasium Salzwedel – Fachbereich Chemie
Empfehlt mich auf
Hexe

Das Erstellen eines Protokolls – Protokollform!

Ein Protokoll ist eine wissenschaftliche Mitschrift (Bericht). In den Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik ist das allgemeine Schema eines Protokolls immer gleich. Es sollte übersichtlich und sauber angefertigt werden. In der Überschrift wird das Thema benannt. Danach folgen fünf typische Abschnitte:

Protokoll – Überschrift formulieren: „……………………………“

Aufgabe

Die Aufgabenstellung wird stets vorgegeben.

Geräte und Chemikalien

Geräte und Chemikalien werden getrennt und untereinander aufgeführt.

Durchführung

Die Schritte des Experimentierens werden entweder konkret in Satzform oder anhand beschrifteter Versuchsskizzen meist vorgegeben.

Beobachtung

  • Achtung, immer nur Stichpunkte formulieren – nie im Satz!
  • Was kann man sehen, hören, fühlen oder messen (z. B. Messwerttabelle)!
  • Was ist feststellbar vor, während und nach dem Experiment!
  • Keine Schlussfolgerungen ableiten!

Auswertung

Meist sind in der Auswertung Aufgaben vorgegeben.

Alle Beobachtungsergebnisse sind zu erläutern und durch chemische Reaktionsgleichungen zu belegen. Dabei wird erwartet, dass nach Ursachen für die festgestellten Beobachtungen gesucht wird. (….das ist so, weil….)

Mögliche Schlussfolgerungen werden gezogen, Grafiken interpretiert.

Entsprechen die Beobachtungen nicht den Erwartungen, wird eine vereinfachte Fehleranalyse vorgenommen. (Angabe von Fehlerquellen)